PEDESTALMODIFIKATION

Die Pedestalmodifikation (PM), auch Miracle Mod oder Bump Mod genannt, dient der signifikanten Verbesserung der Tastatur eines Fender Rhodes.

Dabei wird auf das Pedestal ein halbrunder Hügel (Bump) aufgebracht. Anschließend wird der Pedestalfilz aufgeleimt. Die Position des Bumps kann dabei nicht frei gewählt werden. In jedem Instrument ist der perfekte Punkt an einer anderen Stelle und diese gilt es vor der Modifikation an mindestens vier Tasten testweise zu ermitteln.

Sinn der Modifikation ist es die Reibung des Hammers mit dem Pedestal zu minimieren. Ohne die Mod würde der Hammer während des gesamten Tastenwegs mit dem Pedestal in Berührung sein. Das macht die Mechanik schwergängig. Mit der Mod wird der Hammer sofort so stark beschleunigt, dass er sich von dem Pedestal abhebt und so nicht mehr mit dem Pedestal in Berührung ist bis er wieder fällt.

Hier kommt ein weiterer Vorteil der PM zum tragen. Die Mod reduziert das Springen des Hammers signifikant. Durch die Einbringung des Bumps wird eine definierte Endposition des Hammers nach Auslösen des Tons hergestellt. Dies nennt man Stop-Lock-Position.

Die Pedestalmodifikation kann in alle Instrumente eingebaut werden, die zwischen 1972 – early 1978 gebaut wurden.

Für diese Modifikation setzen wir auf hochwertigen Kasimir-Filz aus dem Klavierbau-Bedarf.